Katholische Jugendagentur Bonn gGmbH

Kaiser-Karl-Ring 2

53111 Bonn


Tel.: 0228 926527-0

Fax: 0228 926527-23

info@kja-bonn.de

 

www.facebook.com/KJABonn

 

Spendenkonto:

Volksbank Bonn Rhein-Sieg

DE24 3806 0186 0304 4425 22

BIC: GENODED1BRS

 

 

Suchen & Finden

 

Termine & Ankündigungen

music is the key
12.06.2017 - Ein Exerzitienwochenende für Sängerinnen und Sänger in Jugendchören im Erzbistum Köln. Mehr Informationen
Kreuzfahrt deluxe - all inclusive
08.06.2017 - Unser kleines Dankeschön an alle Jugendlichen, die sich ehrenamtlich in den Gemeinden vor Ort engagieren. Die Jugendreferentinnen und -referenten der KJA sagen DANKE für viel Engagement, Tatkraft und Begeisterung. Save the date!
Wir brennen für OGS
01.06.2017 - In NRW darf OGS keine Glückssache sein! Qualität sichern-Standards ausbauen! Die Arbeitsgemeinschaft Freie Kinder-und Jugendhilfe Offene Ganztagsschulen Bonn brennt für einen guten Offenen Ganztag! Save the Date!
Ausstellung "Vorbilder. Mein Weg der Integration" in Euskirchen
29.05.2017 - Die Ausstellung "Vorbilder. Mein Weg der Integration" aus dem Projekt BINGO - Beste INteGratiOn ist ab dem 30. Mai in der Stadtverwaltung Euskirchen zu sehen.
Mini-Tabu 2017
29.05.2017 - Wir bauen uns unsere eigene Kinderstadt, mitten in Tannenbusch! Herzliche Einladung für alle Kinder im Alter von 8-12 Jahren 1 Woche voller Spaß , 21.-25. August 2017 (Montag-Freitag) Täglich Von 9 Uhr bis 17 Uhr

Wir über uns

Unter der Trägerschaft der Katholischen Jugendwerke wurde im Jahr 2006 die OGS Clemens- August- Schule gegründet. Im April 2013 stellten sich die Katholischen Jugendwerke (KJW) neu auf als Katholische Jugendagentur Bonn gGmbH (KJA).

Die katholische Grundschule befindet sich im Stadtteil Bonn- Poppelsdorf. Insgesamt besuchen zur Zeit 195 Kinder die Grundschule, davon werden 156 Kinder in 6 OGS Gruppenbetreut. Neben der Schule befindet sich die Kirche St. Sebastian. An jedem Mittwoch können die Kinder gemeinsam vor dem Unterricht an einem Gottesdienst teilnehmen.

Wir arbeiten nach einem teiloffenen Gruppenkonzept, d.h. die Kinder haben zum einen Zeiten, in denen sie sich in einer festen Gruppen zusammenfinden und zum anderen frei wählen können, wo sie sich aufhalten möchten. Zu den festen Gruppenzeiten zählen das Mittagessen und die Hausaufgabenzeit. Im Freispiel vor dem Mittagessen und nach den Hausaufgaben können die Kinder frei wählen, in welchem Gruppenraum sie spielen möchten.

Jeder Gruppenraum ist schwerpunktmäßig mit einer bestimmten Funktion versehen, damit die Kinder sich nach ihren sozialen und emotionalen Bedürfnissen entfalten können. Diese Räume teilen sich auf in den Kreativ-, Ruhe-, Sprach-, Spiel-, Konstruktions-, Rollen-, und Tobebereich.