Wir über uns

Die OGS Marienschule wurde im August 2006 in Trägerschaft der Katholischen Jugendwerke Bonn e.V. eröffnet. Seit dem 1. April 2013 ist aus den Katholischen Jugendwerken die Katholische Jugendagentur (KJA) gemeinnützige GmbH geworden.

Die Marienschule befindet sich mitten in der Bonner Altstadt. Von den 240 Schülerinnen und Schülern werden 170 Kinder in sechs Gruppen in der OGS betreut.

Grundlage für das Leitbild der OGS Marienschule ist ein christliches Verständnis vom Menschen. Jeder Mensch ist als Geschöpf Gottes in seiner Würde unantastbar. Jeder Mensch ist frei und hat das Recht, in seiner Einzigartigkeit wertgeschätzt und in seiner Individualität wahr- und ernstgenommen zu werden.

Bei uns gibt es ein teiloffenes Gruppenkonzept. Nach dem gemeinsamen Mittagessen und einer gemeinsamen Zeit in der Gruppe können die Kinder frei wählen, in welchem Gruppenraum sie sich aufhalten und spielen möchten. Jeder Raum erfüllt eine andere Funktion (Ruhe- und Sprachraum, Kreativbereich, Spieleraum, Konstruktionsbereich, Rollenspielraum/Theaterraum).

Eine unserer sechs Gruppenräume ist eine OGS-Klasse. Dieser Raum wird vormittags für den Unterricht und nachmittags als Gruppenraum genutzt.