Wir über uns

Die OGS Nordschule nahm ihre Arbeit im Schuljahr 2006/2007 auf. Seit 2009 befindet sie sich in Trägerschaft der Katholischen Jugendwerke Bonn e.V. Seit dem 1. April 2013 ist aus den Katholischen Jugendwerken die Katholische Jugendagentur (KJA) gemeinnützige GmbH geworden.

Von den 120 Kindern der einzügigen Schule besuchen über 100 Kinder die OGS.

Die Kinder werden nach Klassen in vier Gruppen von je einer Gruppenleitung betreut.

Wir haben ein teiloffenes Gruppenkonzept. So bleiben die Kinder während des Mittagessens und der Hausaufgabenzeit in ihren Gruppen. Danach können die Kinder frei wählen, in welchem Raum sie sich aufhalten und spielen oder welches Angebot sie mitmachen möchten.

Grundlage unserer Arbeit ist unser Bild von Kindern als Gestalter der Zukunft. Wir sehen Kinder, die mit Freude und Zuversicht aktiv und verantwortungsbewusst die Zukunft gestalten werden!

Deshalb ist uns ein besonderes Anliegen, dass die Kinder am Nachmittag ihren persönlichen Neigungen und Interessen selbstbestimmt nachgehen – ohne Leistungs- und Notendruck. Sie sollen sich einbringen können, Freundschaften und soziales Miteinander pflegen und sich in einer heterogenen Gruppe spielerisch entfalten.