Kardinal-Frings-Gymnasium

Maga Pfeiffer

Pädagogische Leitung

0176 / 20 58 59 31
maga.pfeiffer@kja.de

Elsa-Brändström-Str. 71-91, 53227 Bonn

Wir über uns

Seit 2009 ist die Katholische Jugendagentur Träger der Übermittagsbetreuung am KFG. Aktuell werden 100 Schüler und Schülerinnen im Nachmittagsbereich betreut. Da die Betreuungstage einzeln gebucht werden können, ist das Konzept dem täglich wechselnden Schülerzahlen angepasst.  Unser Ziel ist es, eine Betreuung anzubieten, die auf die Bedürfnisse der Kinder eingeht und deren individuelle Unterschiede soweit es möglich ist, zu berücksichtigen.

Das Team

Unser Team besteht aus der pädagogischen Leitung, einer weiteren pädagogischen Mitarbeiterin und mehreren Honorarkräften. Die studentischen Honorarkräfte kommen aus unterschiedlichen Disziplinen und bringen interessante Impulse aus diesen Bereichen in die Arbeit der Übermittagsbetreuung ein.

Die Einrichtung

Die Betreuungsräume befinden sich im unteren Trakt der Schule. Neben dem Hauptbetreuungsraum, unserem „Wohnzimmer“, stehen für die Hausaufgaben weitere angrenzende Klassenräume zur Verfügung. Für die außen stattfindenden Aktivitäten können wir  einen Grünflächenbereich mit Baumbestand direkt vor unseren Fenstern nutzen. Bei gutem Wetter verbringen wir so sehr viel Zeit draußen. Außerdem steht uns ein großes Sportgelände zur Verfügung, das durch eine Fußgängerbrücke gefahrlos zu erreichen ist.

Tagesstruktur

Betreuung an Unterrichtstagen: Mo – Do bis 16:00, Fr bis 15:00

Während der betreuten Mittagspause an den Langtagen (Unterricht bis 16:00 Uhr) können alle Schülerinnen und Schüler bis zur achten Klasse die Einrichtungsräume nutzen. Üblicherweise werden nach dem Mittagessen zunächst die Hausaufgaben gemacht. Je nach Schülerzahl  können mehrere Klassenräume genutzt werden. Zeitliche Absprachen oder Unterbrechungen der Hausaufgaben helfen den Kindern dabei, ein individuelles  Lern-und Zeitmanagement  zu entwickeln. Neben vielen wechselnden Angeboten im Bereich Handarbeiten, Basteln und spielerischen Aktivitäten gibt es Dauerprojekte, die einen festen Platz im Ablauf der Übermittagsbetreuung haben.  

Mittagessen

Die Organisation des Mittagessens ist unabhängig von der Betreuung. Die Mensa und der Schulkiosk werden von einem Caterer betrieben, die bargeldlose Bezahlung über KeyFobs abrechnet.

Lernzeit/Hausaufgaben

Die Erfahrungen mit den unterschiedlichen Bedürfnissen  und neuen Anforderungen an die Schülerinnen und Schüler besonders der Klassen 5 haben gezeigt, dass ein hohes Maß an Flexibilität in Bezug auf Lernzeit / Hausaufgaben notwendig ist. Wir versuchen weitestgehend darauf einzugehen, um den Kindern ein entspanntes Lernen zu ermöglichen. Dazu nutzen wir die Möglichkeiten, entsprechende Aktivitäten so zu gestalten, dass die Balance zwischen körperlicher und geistiger An- und Entspannung erreicht wird.

Kurse

Es gibt keine festen Kurse, da die Schülerzahlen täglich schwanken. Wir bieten unterschiedliche Beschäftigungsmöglichkeiten im Innen- und Außenbereich an. Die Kinder können je nach Interesse an allen  Aktivitäten teilnehmen.

Schule

Die Zusammenarbeit mit der Schule findet durch regelmäßige Gespräche mit der Schulleitung  und einen guten Kontakt zu den KlassenlehrerInnen statt.

Der Förderverein der Schule ist ebenfalls für die Übermittagsbetreuung ein wichtiger Ansprechpartner. Mit seiner finanziellen Unterstützung können Projekte realisiert werden, die sich in vielen Bereichen des Schullebens auch außerhalb der Betreuung positiv auswirken.

Eltern

Da die Eltern häufig durch jüngere Geschwisterkinder in Grundschule, Kindergarten oder Kita eng in entsprechende Projekte eingebunden sind, beschränkt sich der Kontakt zur Schülerbetreuung auf Email oder Telefonkontakte. Wir laden die Eltern daher in der Adventszeit zu einem Elterncafé ein und bieten auch während des Schuljahres Gelegenheiten, sich einzubringen. So findet jeweils zum Patrozinium ein ÜMi-Flohmarkt statt, der durch die interessanten Sachspendenden der Eltern und Lehrer ausgestattet wird. Der Erlös wurde 2014 an das Weihnachtslicht gespendet, im vergangenen Jahr an Robin Good.

Kooperationen

  • OGS Rochusschule
  • Evangelische Kirchengemeinde
  • Zahlreiche Sportvereine in Bonn; z. B. Beueler Judocub, Tennisclub Blau- Weiß Duisdorf, FC Rot-Weiß Lessenich u.a.